Warum die Bitcoin-Stimmung Bitcoin Revival nach dem BTC-Preisanstieg auf ein Zwei-Wochen-Hoch gestiegen ist

Der späte Wochenendhandel hat zu einer weiteren kleinen Rallye für Bitcoin geführt, die gerade den Widerstand bei einem Zwei-Wochen-Hoch erreicht hat. Die Stimmung unter Händlern und Analysten ist wieder zinsbullisch, da die Hoffnungen auf eine „Weihnachtsmann-Rallye“ in das Kryptoland zurückkehren.

Bitcoin fügt Bitcoin Revival sechs Prozent hinzu

Das Wochenende war Bitcoin Revival ein positives für Bitcoin mit einem weiteren Aufwärtsschub, der während des späten Handels in den USA und am frühen Montagmorgen in Asien nachgeahmt wurde.

In den letzten drei Tagen lagen die BTC-Preise auf einer flachen Linie bei $7.150, aber in den letzten Stunden hat sich der Preis in einem 6%igen Anstieg auf über $7.600 nach oben bewegt, so Tradingview.com.

Das Momentum hat den digitalen Vermögenswert auf ein Zwei-Wochen-Hoch gebracht und wird derzeit durch den gleichen Widerstand gestoppt, wenn er zu Beginn dieses Monats konfrontiert wird.

Bitcoin befindet sich immer noch fest in seinem vor fast einem Monat gebildeten Kanal, und bis zum Durchbruch der $8k-Marke wird sich diese Konsolidierung wahrscheinlich fortsetzen.

Krypto-Händler und Analysten haben begonnen zinsbullisch zu werden, da die Unterstützung hält und der Widerstand erneut getestet wird. Josh Rager bemerkte, dass ein Scheitern bei der $7.400 Short-Position zu erwarten sei und erwartet, dass die Preise nach oben steigen werden, wenn der monatliche Widerstand angezapft wird.

„Der Preis durchbricht derzeit die monatliche Öffnung und 0,786 Fib in dieser Spanne. Der Preis könnte hier fallen, aber ich glaube, er steigt.“

Bitcoin Revival Laptop

Der Wochenschluss war ein grüner, und die Hammerkerzenformation könnte eine zinsbullische Umkehr des sechsmonatigen Abwärtstrends signalisieren.

Die Stimmung scheint sich in der Krypto-Menge zu verstärken, da heute Morgen weitere Kommentare wie dieser erscheinen;

Die letzten paar Tage dieses Jahres werden für die nächste Richtung entscheidend sein, im Grunde genommen ist alles, was Bitcoin tun muss, über $7k zu bleiben und die Unterstützung für die Position zu halten, um an Stärke zu gewinnen.

Anderswo auf den Krypto-Märkten

Die Bitcoin-Dominanz hat ein Dreimonatshoch von knapp über 71% erreicht, was für alle Altmünzen Schmerzen bedeutet.

Ethereum hat es geschafft, 5% von den Bewegungen seines großen Bruders zu krabbeln, aber die Preise sind immer noch auf dem Boden knapp unter $135. Die ETH ist immer noch in den Tiefen einer zweijährigen Baisse gefangen, die sich erst im Laufe des nächsten Jahres erholen wird.

Litecoin hat einen ähnlichen Gewinn gemacht, aber auch er ist mit knapp über 40 Dollar schwach. Tron ist einer der heutigen Top-Performer, da der TRX um 8% zulegt, aber die Altcoins sind wieder in der gefrorenen Einöde des Krypto-Winters, so dass diese kleinen Gewinne immer noch ziemlich unbedeutend sind.